Über den ADFC RheinBerg-Oberberg

Der ADFC ist ein Verband von Radlerinnen und Radlern, die gemeinsam das Ziel verfolgen, den Verkehr fahrrad- und fußgängerfreundlicher zu gestalten. Neben seinem Engagement für eine umweltbewusste und damit nachhaltige Mobilität berät der ADFC in allen Fragen rund ums Fahrrad. Dazu gehört die Verbraucherberatung beim Fahrradkauf, Technik und Zubehör genauso wie bei juristischen und versicherungstechnischen Fragestellungen. Eine Vielzahl von geführten Radtouren mit unterschiedlichen Schwerpunkten und leistungsmäßigen Anforderungen lässt auch den Radelspaß nicht zu kurz kommen.

Der ADFC RheinBerg-Oberberg e.V. wurde 2013 gegründet und ist zuständig für den Rheinisch-Bergischen Kreis und dem Oberbergischen Kreis mit den Städten und Gemeinden.

Im Juni 2013 gab es 657 Mitglieder. Inzwischen ist die  Mitgliederzahl auf 1.454 Mitglieder (Stand: 01.01.2021) fahrradbegeisterte Radlerinnen und Radler angewachsen.

  OGMitglieder   OGMitglieder
100Oberbergischer Kreis 368 110Rheinisch-Bergischer Kreis 1041
  BergneustadtOberberg Mitte11  GL 542
  EngelskirchenOberberg Mitte40  BurscheidOG Wermelskirchen49
  GummersbachOberberg Mitte74  Wermelskirchen-Burscheid113
  WiehlOberberg Mitte37  KürtenOG Kürten55
  MarienheideOberberg Mitte31  RösrathOG Rösrath90
  HückeswagenOG Hückeswagen28  OdenthalOG Odenthal73
  Lindlar 41  Leichlingen 81
  Morsbach 7  Overath 38
  Nümbrecht 14 115Außerhalb 45
  Radevormwald 19  Gesamt OBK+RBK 1454
  Reichshof 21     
  Waldbröl 14     
  Wipperfürth 31     
         

Seine Mitglieder und die interessierte Öffentlichkeit erreicht der ADFC RheinBerg-Oberberg über den Newsletter "BergRad-News". Dieser Newsletter berichtet über die Vereinsarbeit und über das Fahrradgeschehen in der Region. Termine, Veranstaltungen und die Treffen der Arbeitsgruppen sind hier nachzulesen.

Verkehrspolitik

Ein höherer Radverkehrsanteil birgt vielfältige Vorteile: Er senkt den Lärm- und Kohlendioxidausstoß und schützt somit die Umwelt. Er macht die Verkehrsteilnehmer fitter und gesünder. Nicht zuletzt verbessert ein höherer Radverkehrsanteil den Verkehrsfluss und die Verkehrssicherheit. Deshalb setzt sich der ADFC für alle Verbesserungen, Initiativen, Regelungen und Projekte ein, durch die Menschen dazu motiviert werden, häufiger aufs Rad zu steigen - für eine bessere Mobilität in unserem Alltag.


Konkret setzen für uns für

  • Das Projekt "Radschnellweg auf dem Bahndamm"
  • Radpendlerrouten von Bergisch Gladbach und Rösrath nach Köln
  • Tempo 30 in den Städten und Kommunen
  • Einführung von Fahrradstraßen
  • Unterstützung der Mobilitätskonzepte

 

 

Unsere Ansprechpartner bei den Ortsgruppen

Wir beraten und helfen bei Ihren Fragen rund ums Rad.

Sabine Krämer-Kox

OG Wermelskirchen-Burscheid

Sabine Krämer-Kox, Sprecherin der Ortsgruppe Wermelskirchen-Burscheid

Matthias und Alfons, Ortsgruppe Hückeswagen

Ortsgruppe Oberberg-Nord

Matthias Müssener, Alfons Herweg

Ortsgruppe Oberberg-Nord

Hückeswagen, Radevormwald, Wipperfürth

Elmar Kaesbach

OG Odenthal

Elmar Kaesbach, Sprecher der Ortsgruppe Odenthal

Johannes Schweinem

OG Rösrath

Johannes Schweinem

Sprecher der Ortsgruppe Rösrath

Sprecher_der_Ortsgruppe_Oberberg_Mitte_in_Aktion_in_der_Fussgaengerzone_in_Gummersbach

OG Oberberg Mitte

Eike Schmilinsky

Sprecher der Ortsgruppe Oberberg Mitte

Klimafreunde RheinBerg

Aktiv mitarbeiten

Der ADFC lebt durch die Mitarbeit seiner aktiven Mitglieder.

Information und Koordination unserer ehrenamtlichen Arbeit findet vor allem bei regelmäßigen Gesprächskreisen statt.

Radfahrschule

Rauf aufs Rad mit der Radfahrschule

Sie können nicht Rad fahren oder kennen jemanden, der es nicht kann? Dann sind Sie beim ADFC RheinBerg-Oberberg richtig. Erstaunlich viele Erwachsene können nicht Radfahren. Die einen haben es aus den verschiedensten Gründen nie gelernt, die anderen trauen sich nach einem Unfall nicht mehr aufs Rad. In unserer Radfahrschule erlernen diese Menschen das Radfahren. Seit Juni 2015 bieten wir Kurse unserer Radfahrschule an.

Informieren können Sie sich auch in der ADFC-Geschäftsstelle in der Radstation am Bahnhof Bergisch Gladbach.

Kursort ist die Gemeinschaftsgrundschule Heidkamp, Oberheidkamper Str. 92, 51469 Bergisch Gladbach.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: radfahrschule(at)adfc-berg.de

Falls noch Fragen sind, schauen sie hier

ADFC vor Ort

Der ADFC ist in mehr als 450 Städten in Deutschland vertreten. In der Karte finden Sie Ihren direkten Ansprechpartner vor Ort. Filtern Sie entweder nach Bundesländern oder klicken Sie sich direkt durch die Karte. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie mit einem Klick auf den ausgewählten ADFC-Marker in der Karte.

Publikationen

Der ADFC hat verschiedene Veröffentlichungen. Neben touristischen Broschüren wie „Deutschland per Rad entdecken“ und „Radurlaub“ gehört auch das beliebte Mitgliedermagazin „Radwelt“ dazu, das alle zwei Monate über aktuelle Verbraucherthemen und politische Entwicklungen informiert. Nicht fehlen darf die Radwelt-Ritzelbande: Für Kinder wird es in der „Radwelt“ bunt und schräg. Des Weiteren finden Sie im Bereich Publikationen den ADFC-Jahresbericht und das Verkehrspolitische Programm.

Bild 6: Waffelpause

Radfahren-aber sicher

Analyse des Jahresunfallberichtes RBK 2020 für Bergisch Gladbach

Das verkehrssichere Rad

Interessant oder total witzig

Einige Klicks, die interessant sind oder Spaß machen

BergRad-News

Newsletter BergRad-News

Seit Juni 2016 erscheint monatlich unser Newsletter BergRad-News. Er behandelt meist lokale Fahrrad-bezogene Themen aus dem Rheinisch-Bergischen und dem Oberbergischen Kreis.

 

Hier können Sie sich anmelden.

Das ist der Plan

Radschnellweg nach Köln

Die Initiative RadSchnellWeg Bergisch Gladbach nach Köln (Initiative RSW GL-K) macht folgenden Vorschlag zum Abschnitt von Bergisch Gladbach-Mitte bis Stadtgrenze Köln (Gierather Straße).

09.11._-_Infostand_Gummersbach_Fussgaengerzone

OG Oberberg-Mitte im September 2020

Neuigkeiten von der ADFC Ortsgruppe Oberberg-Mitte

2020-09-20_KidicalMass

Kidical Mass Spitze-Herkenrath - Der Film - 20.09.2021

Eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung (99 Prozent) findet, dass Maßnahmen erforderlich sind, damit mehr Kinder mit dem Rad zur Schule fahren.

Das Höhenprofil der gesamten Tour

Über alle Berge

Der Plan war halt, mal was Besonderes zu unternehmen. Wir im Bergischen meinen zwar, das wäre manchmal schon ganz schön bergisch, aber die Alpen sehen schon imposanter aus und man hat doch ein wenig Respekt.

ADFC Aktive

Caro Pfeiffer

Caro Pfeiffer

Tourenleiterin Wermelskirchen

Ich bin gebürtig aus dem Bergischen Land und habe mich nach langer Zeit ohne Fahrrad vor ca. 10 Jahren wieder auf den Drahtesel geschwungen. Die zunehmende Anzahl an Gängen am Fahrrad und verbesserte Infrastruktur machten das Radeln wieder attraktiv. Neben dem Laufen und Fotografieren ist Radfahren seither mein Hobby. Vor allem an den Wochenenden und im Urlaub wird die freie Zeit gerne mal für Touren mit 50km und mehr genutzt. Seit mehreren Jahren fahre ich außerdem bei den Flotten Schnecken und anderen ADFC-Touren (z.B. am Mühlentag) mit. Unterwegs bin ich mit einem Trekkingbike ohne Motor, dafür mit Wadenantrieb.

carolin.pfeiffer [at] adfc-berg.de

Hans Menz

Hans Menz

  • Tourenleiter Köln/Marienheide

Bin seit 26 Jahren Tourenleiter im ADFC, 25 Jahre in Köln und seit einem Jahr in Rheinberg-Oberberg.

Wohne in Köln und als Zweitwohnsitz in Marienheide/Lambach seit 30 Jahren. Biete Feierabendtouren in Köln (Thema Köln kennen lernen), Halbtagestouren (Bauernhöfe im Erftkreis und Bergischen) im Sommer an.

Sowie ca. 15 Tagestouren im Jahr ( 70-90 km) mit immer wieder neuen Routen Rheinauf und ab / Eifel / Oberbergischen / Westerwald / Hunsrück. Freue mich auf nette Mitradler mit und ohne Strom.

Inga Terber

Inga Terber

Tourenleiterin Bergisch Gladbach, Gronau

Geboren bin ich in Tschechien, aber seit 1968 lebe ich in der BRD. Freude am Radfahren und Bewegung in der Natur, hat mich zum  ADFC gebracht, wo ich seit ca. 25 Jahren Mitglied bin. Nachdem ich an vielen schönen und interessanten Radtouren teilgenommen habe, habe ich mich entschlossen, auch Touren zu leiten.

Das Ausarbeiten einer Tour mit Karte/Stadtplan, das erste Abfahren und interessante Punkte zu entdecken, entspricht völlig meinem neugierigen Geist.

Genauso das Radfahren mit einer Gruppe von Teilnehmern, die auch Freude am Radfahren in der freien Natur haben. Das macht echt Spaß und ich freue mich auf die nächste Tour mit euch.

Beim ADFC-Rheinberg-Oberberg leite ich Radtouren seit der Gründung.

Johannes Schweinem

Johannes Schweinem

  •  Ansprechpartner für Rösrath
  •  Redakteur


Heideweg 85
51503 Rösrath
Tel.: 02205-83249

johannes.schweinem [at] adfc-berg.de

Sabine Krämer-Kox

Sabine Krämer-Kox

Den größten Teil meiner Freizeit verbringe ich („witterungsunabhängig“)  auf meinem Trekking-Rad.  Mein bevorzugtes  „Spezialgebiet“ sind dabei Radwege auf ehem. Bahntrassen, wie z. B. Balkan-, Nordbahn-, Korkenzieher-Trasse oder das sog. Wasserquintett – oft  in Kombination mit Bachtälern oder dem Tal der Wupper, um die Touren "abzurunden". Ziel ist es, ausgedehnte, aber steigungsarme  - vor allem Pkw-freie -  Routen per Rad gemütlich zu „erfahren“. Besonderes Augenmerk gilt hierbei auch den zahlreichen Industrie-Denkmälern, idyllischen Winkeln und urigen Restaurants, die das Bergische Land und Umgebung zu bieten haben. Gerne möchte ich begeisterten RadfahrerInnen oder solchen, die es werden wollen,  diese schönen Wege und Orte auf gemeinsamen, vergnüglichen Touren näher bringen."

 

  • Specherin der Ortsgruppe Wermelskirchen/Burscheid
  • Redakteurin
  • ADFC-Aktivenkoordinatorin (zert.)
  • Schriftführerin
  • Tour Guide (zert.)


Tel.: 0152-05 84 35 74
sabine.kraemer-kox [at] adfc-berg.de

Alfons_Herweg

Alfons Herweg, Hückeswagen

Tourenleiter Hückeswagen

Als Tourenleiter bin ich seit 2018 für den ADFC unterwegs und organisiere Touren rund um Hückeswagen. Diese Touren führen immer wieder vorbei an bergischen Talsperren und über alte Eisenbahntrassen, aber auch über Stock und Stein. Ein Zwischenstopp an schönen Cafés ist immer mit eingeplant, denn Stärkung muss sein genauso wie ein nettes Gespräch bei einer Tasse Kaffee. Viele meiner Touren können mit normalen Fahrrädern bewältigt werden, Pedelecs sind natürlich ebenso willkommen. Darüber hinaus bin ich begeisterter Mountainbiker, diese speziellen Touren durch bergische Wälder werden aber extra als solche beschrieben. Ich freue mich über jeden/jede Mitfahrer*in auf eine gemeinsame Tour durch das Bergische Land.

Gertrude Scheffels

Gertrude Scheffels

Tourenleiterin Refrath

Radfahren ist mein Hobby, schon lange.

Und ich erkunde gern neue Gegenden, Radwege, möglichst verkehrsarme oder autofreie in schöner Natur.  Diese meine Erfahrungen teile ich gern mit anderen. Das größte für mich ist es, wenn es meinen Mitfahrern wirklich gefallen hat. Die Gemeinschaft erlebe ich auch beim Picknick im Grünen, bei der Einkehr in einem  Cafe oder der Schlußeinkehr in einem netten Lokal.

Mathias Schwarz

Mathias Schwarz, GL Refrath

Tourenleiter

In Bewegung war ich schon seit meiner Jugend. Nun mit zunehmenden Alter und zunehmendem Körpergewicht habe ich das Genuss-Radfahren für mich entdeckt und habe die ersten längeren Touren zusammen mit dem ADFC gefahren. Zuerst nahe meinem Wohnort. Dann habe ich all die Strecken befahren, die ich sonst mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmittel zurückgelegt habe. Nun kombiniere ich die Verkehrsträger in meinem Lebensraum und nutze die städtischen Mobilitätskonzepte und landschaftlichen Restrukturierungen, um mehr oder weniger oft mit dem Rad die 33 Kilometer zur Arbeit in Bonn oder von dort nach Hause zu fahren und um auf den als fahrradgerecht versprochenen Wegen den täglichen Lebensbedarf meiner Familie mit dem Lastenfahrrad sicher zu transportieren. Nur der, der was tut, kann auch was verändern. Darum engagiere ich mich als Mitglied beim ADFC RheinBerg-Oberberg, indem ich auf regionalen Info-Ständen des ADFC mitwirke und am 1. April 2017 meine erste Tour als ausgebildeter ADFC-Tourenleiter ausrichte. Seien Sie auf den Spuren des ADFC RheinBerg-Oberberg dabei und empfehlen Sie den ADFC weiter.

Campana

Campana

 

Campana e.K.
Perfection in Bikes & Sports

Industriestraße 53
51399 Burscheid
www.campanaradsport.de
info [at] campanaradsport.de

seit 2005 Fördermitglied

velokoelsch

Velokölsch

VeloKölsch
eine Abteilung der Motokölsch & Wittek GmbH
Jakobstrasse 95
51465 Bergisch Gladbach
www.Velokölsch.de
info [at] motokoelsch.de


seit 2013 Fördermitglied

Lambeck-Logo

Lambeck

Zweirad-Center Lambeck GmbH
Braunsberger Straße 2
42929 Wermelskirchen
www.zweirad-lambeck.de
info(..at..)zweirad-lambeck.de
seit 2012 Fördermitglied


Fahrrad-Diebstahlschutz.com

Fahrrad-Diebstahlschutz.com

Kai Erne
Buchenkampsweg 18a
51427 Bergisch Gladbach
Tel.: 0162 - 185 19 30
eMail: info [at] fahrrad-diebstahlschutz.com 

Facebook: www.facebook.com/Fahrradcodierung

wappenwiehl

Wiehl-Touristik

Wiehl-Touristik
Touristinformation der Stadt Wiehl
Bahnhofstraße 1
51674 Wiehl
www.wiehl.de/tourismus/
touristinfo [at] wiehl.de


seit 2015 Fördermitglied

Kontakt

ADFC RheinBerg-Oberberg

Bernhard Werheid

Oberheidkamper Str. 52
51469 Bergisch Gladbach

Häufige Fragen von Alltagsfahrern

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) setzt sich mit seinen mehr als 190.000 Mitgliedern mit Nachdruck für die Verkehrswende in Deutschland ein. Wir sind überzeugt davon, dass eine gute, intuitiv nutzbare Infrastruktur, gut ausgearbeitete Radverkehrsnetze und vor allem Platz für Rad fahrende Menschen auch dazu einlädt, das Fahrrad als Verkehrsmittel zu benutzen. Wir möchten eine sichere und komfortable Infrastruktur für den Radverkehr, damit sich junge und junggebliebene Fahrradfahrende sicher und zügig fortbewegen können.

    Die Förderung des Radverkehrs ist nicht zuletzt auch ein politischer Auftrag, für den sich der ADFC stark macht. Unser Ziel ist es, alle Menschen, gleich welchen Alters und unabhängig von ihren Wohnorten, für das Radfahren und damit für die Mobilität der Zukunft zu gewinnen. Lesen Sie in unserem Grundsatzprogramm mehr über die Ziele und Forderungen des ADFC – und werden Sie Mitglied in der weltweit größten Zweiradgemeinschaft.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluss auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrenden ein.

    Für Sie hat die ADFC-Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können, egal wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die ADFC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Radwelt Informationen zu allem, was Sie als Rad fahrenden Menschen politisch, technisch und im Alltag bewegt. Nutzen Sie als ADFC-Mitglied außerdem vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied? Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular.

    weiterlesen

  • Was ist der Unterschied zwischen Schutzstreifen und Radfahrstreifen? Und was ist ein Radweg?

    Die Infrastruktur für das Fahrrad nicht einheitlich und selten uneingeschränkt gut nutzbar. Radfahrstreifen und Schutzstreifen verlaufen beide auf der Fahrbahn und damit im direkten Blickfeld von Autofahrenden. Schutzstreifen haben eine gestrichelte Markierung und dürfen daher mit dem Auto befahren werden. Radfahrstreifen hingegen sind mit einer Linie durchgängig auf der Fahrbahn markiert und dürfen von Autofahrenden nicht befahren werden. Der ADFC macht sich für geschützte Radfahrstreifen stark, bei denen Poller, Kübel und markierte Schutzzonen Radfahrende vor dem Autoverkehr, achtlos aufgerissenen Autotüren und unerlaubten Parken schützen.

    Ein Radweg ist durch ein blaues Radwegschild gekennzeichnet und muss in dem Fall von den Radfahrenden genutzt werden. Eine Benutzungspflicht darf aber nur angeordnet werden, wenn es die Verkehrssicherheit erforderlich macht. Behindern Blätter, Schnee oder andere Hindernisse Radfahrende auf Radwegen, dürfen sie auf die Fahrbahn ausweichen. Mehr zur Infrastruktur für den Radverkehr erfahren Sie hier.

    weiterlesen

  • Gibt es vom ADFC empfohlene Radtouren für meine Reiseplanung?

    Wir können die Frage eindeutig bejahen, wobei wir Ihnen die Auswahl dennoch nicht leicht machen: Der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt