Mehrtagestouren

 

Der ADFC RheinBerg-Oberberg e.V. bietet Mehrtagestouren an.

 

Radreise
Radreise © Bernhard Werheid

Das Wichtigste von A bis Z

Anmeldung und Buchung

Die Reisen sind nicht exklusiv für ADFC-Mitglieder. Ob Nicht-ADFC-Mitglieder mitgenommen werden, entscheidet der Tourenleiter. Es gibt zu bedenken, dass ADFC-Mitglieder einen erhöhten Versicherungsschutz (z.B. auch einen Pannenschutz) genießen.
Wenn Sie ADFC-Mitglied werden möchten, finden Sie Informationen zur Mitgliedschaft online unter www.adfc.de/mitgliedschaft.

Nach der Anmeldung erhalten Sie innerhalb weniger Tage eine schriftliche Anmeldebestätigung per Post.

Anforderungen an Mensch und Fahrrad

Unsere Radreisen sind für Personen mit unterschiedlichster Kondition konzipiert. Die genauen Anforderungen der einzelnen Reisen entnehmen Sie bitte den Reisebeschreibungen.

Für alle Reisen empfehlen wir Reiseräder mit hochwertiger Gangschaltung.
Fahrer von Pedelecs sind auf allen Reisen willkommen, sollten jedoch stets und ein Ladegerät auf der Radreise mit sich führen.
Die Verladung in den Zug kann schwierig sein und muss eigenhändig erfolgen.

Mieträder werden der Reisebuchung auf Anfrage und gegen Aufpreis hinzugefügt.

Beratung

Bei Fragen zu unseren ADFC-Radreisen können Sie sich an unser ADFC-Radreise-Team wenden. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag zwischen 9 und 16 Uhr unter unserer Radreise-Rufnummer 02202 / 70 96 73. Gern können Sie uns Ihre Fragen auch per E-Mail an reise@adfc-berg.de senden.

Bezahlung

Sie können uns Anzahlung und Restzahlung überweisen. Bitte beachten Sie, dass wir keine Kreditkarten annehmen.

Buchungszeitraum

Der ADFC arbeitet mit Hoteliers und anderen Dienstleistern zusammen. Um unseren Partnern Planungssicherheit zu geben, müssen wir rechtzeitig wissen, ob eine Reise die notwendige Teilnehmerzahl erreicht. Daher sind die ADFC-Radreisen bis 3-4 Wochen vor Reisebeginn entsprechend der Verfügbarkeit buchbar.

Nach Ablauf der angegebenen Buchungsfrist geben wir die endgültige Anzahl der Teilnehmer an unsere Partner weiter. Buchungen nach der Buchungsfrist sind daher nicht möglich!

Halbes Doppelzimmer

Gäste, die ein halbes Doppelzimmer buchen, werden von uns mit einem anderen gleichgeschlechtlichen Teilnehmer in ein Doppelzimmer gebucht. Sollte sich kein Zimmerpartner finden, erhält der Reisende ein Zimmer zur Alleinbenutzung. Den Einzelzimmerzuschlag übernimmt dann der ADFC.

Mindestteilnehmerzahl und Storno der Reise

Dank unserer steigenden Bekanntheit konnten wir in den letzten Jahren immer mehr treue Kunden gewinnen und fast alle Reisen durchführen. Dennoch kommt es gelegentlich vor, dass die erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

Wenn eine Reise 3 Wochen vor Reisebeginn nicht die erforderliche Teilnehmerzahl erreicht, können wir sie stornieren. Also, buchen Sie frühzeitig!

Gepäcktransport

Unsere Radreisen werden nur zum Teil mit Gepäcktransport angeboten. Dies wird bei den jeweiligen Radreisen bei der Leistungsbeschreibung angegeben. Wir empfehlen Ihnen, sich trotz Gepäcktransfer auf wenig Gepäck (z. B. eine Reisetasche oder zwei Fahrradgepäcktaschen) zu beschränken, da Ihnen dies die An- und Abreise zum/vom Bushalt erleichtert.

Hinweise zum Packen des Radreisegepäcks erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

Reiseleitung

Alle Radreisen werden von unseren geschulten und erfahrenen Reiseleitern begleitet.

Reiseunterlagen

Etwa drei Wochen vor Reisebeginn erhalten Sie Unterlagen mit detaillierten Informationen zur Reise, inklusive Angaben zur An- und Abreise, zur Unterbringung, zum Programm der Reise, Teilnehmerliste, Notfallkarten, Hinweisen zur Vorbereitung der Reise etc.

Reiseversicherung

Für einen rundum sorglosen Urlaub von Anfang an empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung mit Reiseabbruchversicherung und ggf. eine Reisekrankenversicherung.

Programmänderungen

Das Reiseprogramm kann aus organisatorischen oder technischen Gründen verändert werden. Dies kann auch ein Ersatz des Reiseleiters bedeuten, wenn dies zwingend erforderlich ist, um die Radreise in angebotenem Umfang durchführen zu können. Sie werden in diesen Fällen über die Änderungen informiert.

Pedelecs und E-Bikes

Auch mit einem Pedelec oder E-Bike können Sie an einer ADFC-Radreise teilnehmen, separate Pedelec-Reisen bieten wir nicht an. Mit gegenseitiger Rücksichtnahme und Absprachen während der Tour können motorisierte und normale Radler gut in einer Gruppe gemeinsam fahren.

Stornierung einer ADFC-Radreise

Die Stornierung einer Radreise kann ohne Angabe von Gründen jederzeit schriftlich oder per E-Mail an reise(..at..)adfc-berg.de erfolgen. Sie erhalten innerhalb weniger Tage eine schriftliche Bestätigung der Stornierung (inkl. Stornierungskostenrechnung) per Post, die Sie ggf. bei Ihrer Reiserücktrittsversicherung einreichen können.

Unterkünfte

Bei der Wahl der Unterkünfte bevorzugen wir fahrradfreundliche Gastbetriebe sowie familiengeführte Hotels der Mittelklasse.

In den Unterkünften stehen ggf. keine oder nur wenige Einzelzimmer zur Verfügung. Falls die vor Ort verfügbaren Einzelzimmer nicht ausreichen, behalten wir uns vor, einzelne Teilnehmer nach Rücksprache in Doppelzimmer einzuquartieren.

Ausreichend versichert??

Haben Sie an alle eventuellen Fälle gedacht? Prüfen Sie Ihre bestehenden Versicherungen. Je nach Bedarf lassen sich einzelne Aspekte versichern oder ein "Rundum sorglos - Jahrespaket" buchen.

Reiserücktritts-versicherung

Die Versicherung erstattet die vertraglichen Stornokosten oder die Mehrkosten der Hinreise bei verspätetem Reiseantritt aus versichertem Grund.

Reiseabbruch-versicherung

Die Versicherung erstattet Ihnen u.a. zusätzliche Rückreisekosten, wenn Sie aus versicherten Grund vorzeitig nach Hause reisen müssen, z.B. aufgrund eines Unfalls.

Reisekranken-versicherung

Bei Krankheit oder Unfall übernimmt die Versicherung u. a. die Kosten für die notwendige Heilbehandlung im Ausland und den Krankenrücktransport.

Reisegepäck-versicherung

Die Versicherung ersetzt den Zeitwert Ihres Reisegepäcks bei Beschädigung oder Abhandenkommen.

-

Reiseversicherung - Reiseschutz - Rücktrittskosten

Bei der Europäischen Reiseversicherung AG in München haben Sie die Möglichkeit, Reiseversicherungen bequem online abzuschließen.

Hierbei können Sie zwischen den folgenden zwei Möglichkeiten wählen und damit den Umfang Ihres Versicherungspaketes genau bestimmen und auswählen.
 

Individuelle Reiseversicherung

Bei der individuellen Reiseversicherung können Sie sich eine Reiseversicherung entsprechend Ihrer Reise maßgeschneidert zusammenstellen, z.B. anhand vom Reiseland, Reisedauer und -preis.

Jahres-Reiseschutz online buchen

Beim Jahres-Reiseschutz hingegen wählen Sie zwischen verschiedenen Varianten einer Jahres-Reiseversicherung, unabhängig von Reiseland und -dauer. Mit ihm sind Sie auf allen Reisen im Jahr abgesichert, auch bei Wochenendausflügen. Der Jahres-Reiseschutz ist die günstigste Lösung für alle, die mehr als nur einmal im Jahr unterwegs sind.

 
Nach erfolgter Buchung (Lastschrift vom Konto oder Zahlung per Kreditkarte ist möglich) erhalten Sie umgehend Ihren Versicherungsschein und Ihre Prämienrechnung per E-Mail zusammen mit weiteren wichtigen Informationen und Notrufnummern zugesandt.
Komfortabler geht es kaum mehr!

 

https://rheinberg-oberberg.adfc.de/neuigkeit/mehrtagestouren

Häufige Fragen von Alltagsfahrern

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) setzt sich mit seinen mehr als 190.000 Mitgliedern mit Nachdruck für die Verkehrswende in Deutschland ein. Wir sind überzeugt davon, dass eine gute, intuitiv nutzbare Infrastruktur, gut ausgearbeitete Radverkehrsnetze und vor allem Platz für Rad fahrende Menschen auch dazu einlädt, das Fahrrad als Verkehrsmittel zu benutzen. Wir möchten eine sichere und komfortable Infrastruktur für den Radverkehr, damit sich junge und junggebliebene Fahrradfahrende sicher und zügig fortbewegen können.

    Die Förderung des Radverkehrs ist nicht zuletzt auch ein politischer Auftrag, für den sich der ADFC stark macht. Unser Ziel ist es, alle Menschen, gleich welchen Alters und unabhängig von ihren Wohnorten, für das Radfahren und damit für die Mobilität der Zukunft zu gewinnen. Lesen Sie in unserem Grundsatzprogramm mehr über die Ziele und Forderungen des ADFC – und werden Sie Mitglied in der weltweit größten Zweiradgemeinschaft.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluss auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrenden ein.

    Für Sie hat die ADFC-Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können, egal wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die ADFC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Radwelt Informationen zu allem, was Sie als Rad fahrenden Menschen politisch, technisch und im Alltag bewegt. Nutzen Sie als ADFC-Mitglied außerdem vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied? Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular.

    weiterlesen

  • Was ist der Unterschied zwischen Schutzstreifen und Radfahrstreifen? Und was ist ein Radweg?

    Die Infrastruktur für das Fahrrad nicht einheitlich und selten uneingeschränkt gut nutzbar. Radfahrstreifen und Schutzstreifen verlaufen beide auf der Fahrbahn und damit im direkten Blickfeld von Autofahrenden. Schutzstreifen haben eine gestrichelte Markierung und dürfen daher mit dem Auto befahren werden. Radfahrstreifen hingegen sind mit einer Linie durchgängig auf der Fahrbahn markiert und dürfen von Autofahrenden nicht befahren werden. Der ADFC macht sich für geschützte Radfahrstreifen stark, bei denen Poller, Kübel und markierte Schutzzonen Radfahrende vor dem Autoverkehr, achtlos aufgerissenen Autotüren und unerlaubten Parken schützen.

    Ein Radweg ist durch ein blaues Radwegschild gekennzeichnet und muss in dem Fall von den Radfahrenden genutzt werden. Eine Benutzungspflicht darf aber nur angeordnet werden, wenn es die Verkehrssicherheit erforderlich macht. Behindern Blätter, Schnee oder andere Hindernisse Radfahrende auf Radwegen, dürfen sie auf die Fahrbahn ausweichen. Mehr zur Infrastruktur für den Radverkehr erfahren Sie hier.

    weiterlesen

  • Gibt es vom ADFC empfohlene Radtouren für meine Reiseplanung?

    Wir können die Frage eindeutig bejahen, wobei wir Ihnen die Auswahl dennoch nicht leicht machen: Der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt